Tierkommunikation


 

Was ist Tierkommunikation?

Ich trete telepathisch mit ihrem Tier in Kontakt.

Jeder hat die Fähigkeit zur mentalen Kommunikation, auch wenn es oft unbewusst geschieht.

Wer kennt es nicht: man denkt an jemanden

und kurz darauf klingelt das Telefon....

besagte oder besser "bedachte" Person

am anderen Ende. Zufall?

 

Bei der Tierkommunikation reicht ein Foto ihres Tieres, damit ich gedanklich Kontakt zu ihm aufnehme,

egal wo es sich gerade aufhält....selbst wenn es bereits verstorben ist.

Durch die gedankliche Verbindung bin ich auch in der Lage, 

etwas über die Gefühle und Stimmungen ihres Tieres zu erfahren. 

Im Gespräch ist jedes Tier anders, die einen reden gerne und viel, die anderen sind etwas "zugeknöpfter".

Unsere Tiere sind sehr weise Seelen und manche geben uns über solch ein Gespräch

etwas zum Nachdenken mit z.B. wie wir es immer wieder meisterhaft schaffen,

uns selbst Steine in den Weg zu legen.


Das schwarze Pferd

Mein Weg zur Tierkommunikation


Während meines Studiums zur Tierheilpraktikerin (THP) machte ich Bekanntschaft mit der Tierkommunikation (TK).

Ich fand diese Art, mit Tieren in Kontakt zu treten,

sehr interessant und war gleichzeitig doch skeptisch. 

Aus Neugierde, ob es denn funktionieren würde,

kaufte ich mir ein klitzekleines Büchlein über die TK und führte erste mentale Gespräche mit meinen eigenen Tieren durch, was erstaunlich gut funktionierte.

Dann lernte ich eine Tierkommunikatorin kennen,

die Seminare in TK gibt.

Wir kamen ins Gespräch und sie ermutigte mich,

auch mit fremden Tieren zu sprechen.

Die vielen Gespräche mit den Tieren nahmen mir meine anfängliche Skepsis,

sodass ich die TK nicht mehr für Humbug hielt. Trotzdem wollte ich später die TK in meiner Praxis nicht anbieten und hatte kein Interesse,

ein Seminar zu besuchen. 

Doch dann kam ein Erlebnis, welches mir immer wieder eine Gänsehaut beschert und mich dazu bewogen hat, Tierkommunikatorin zu werden.

Meine Freundin Angela (und Namensvetterin :-)

fragte mich, ob ich mal mit ihrem Pferd Roberta sprechen könnte.

Sie gab mir ein Foto ihrer Stute und wollte nur wissen, ob sie sich am neuen Stall wohlfühlen würde.

Ich nahm Kontakt zu Roberta auf und traf ein sehr aufgeregtes und ängstliches Pferd an.

Roberta war voller Furcht und wollte nur

über das schwarze Pferd sprechen,

dass ihr solche Angst machte.

Mehr war nicht aus ihr heraus zubekommen.

So fragte ich am nächsten Tag Angela,

ob es am neuen Stall ein schwarzes Pferd gäbe.

Sie sagte nein, weder in Robertas Herde noch überhaupt am Stall.

Also bat ich die Tierkommunikatorin um Hilfe,

da ich davon ausging, einfach etwas falsch gemacht zu haben.

Sie bekam ebenfalls nur das Foto und die besagte Frage nach dem Wohlbefinden Robertas. 

Ich sagte ihr nicht, wie mein Gespräch

mit Roberta verlaufen war.

Nicht ein Wort über das schwarze Pferd!

Am nächsten Tag fragte Sie mich nach ihrem

Gespräch mit Roberta,

ob es dort  ein schwarzes Pferd geben würde........

Wir nahmen unabhängig voneinander Kontakt zum schwarzen Pferd auf und es stellte sich heraus, dass dieses arme Tier dort um 1900 gewaltsam zu Tode gekommen war. 

Mit Hilfe der Tierkommunikation konnte das schwarze Pferd nun endlich die Reise über die Regenbogenbrücke antreten.

Nach diesem Erlebnis entschloss ich mich, Tierkommunikatorin zu werden und besuchte ein Seminar.

So geht's

Mein Gespräch mit ihrem Liebling


Sie möchten, dass ich mit

ihrem Tier spreche?

-senden Sie mir per email  ein Foto ihres Lieblings,wo man gut seine Augen sehen kann (Tor zur Seele)

-es sollte alleine auf dem Bild zu sehen sein

-sie können bis zu 10 Fragen stellen

-nach erfolgtem Gespräch sende ich ihnen eine Rechnung zu, sobald diese beglichen ist,

erhalten sie das Gesprächsprotokoll per email.

 

 Haben Sie noch Fragen?

Ich beantworte diese gerne.

 

Bitte beachten Sie,

dass die Zusendung eines Fotos ihres Tieres als Auftragserteilung gilt !

 

Handy:  0157-35 284 395

email: kontakt@tierheilpraxis-eisvogel.de